Zum Inhalt springen

Einladung zur Vollversammlung für die Auswahl der Autonomen Tutorien

Liebe Kommiliton_innen,

wir freuen uns sehr, euch die folgenden Vorschläge für die Autonomen Tutorien am Institut für Philosophie im Wintersemester 2014/15 vorstellen zu können:
・ Anfangen, die „Negative Dialektik“ zu lesen (Norma Schneider)
・ Der Zerfall der Hegelschen Schule (Jerzy Sobotta)
・ Die radikal bürgerliche Philosophie der Aufklärung und der Marxismus (Jan Schroeder)
・ Friedrich Nietzsche: Jenseits von Gut und Böse und Zur Genealogie der Moral (Paul Stephan)
・ Judith Butler: Körper von Gewicht. Die diskursiven Grenzen des Geschlechts (feministische philosoph_innengruppe)
・ „Neue Marxlektüre“ I – Hans-Georg Backhaus: Dialektik der Wertform (Jan Weise)
・ Sprache als Ort von Repression und Revolution (Paul Wünsch)
・ Wahrheit und Relevanz – Ein Überblick über die Philosophie Alain Badious (Lorin Brenig und Tim Huttel)
・ Wissenschaft der Logik (Hegel) – Eine Einführung (Roman Christof und Jullien Veh)
・ Wittgenstein, Denker poststrukturalistischer Probleme? (Matthias Hoch und Tim König)

Die eingereichten Konzepte findet ihr unter „Dokumente“: http://institutsgruppephilosophie.wordpress.com/dokumente/

Wir würden uns sehr freuen, wenn sich viele von euch an der Auswahl der Autonomen Tutorien beteiligen! Deshalb möchten wir euch ganz herzlich zur Vollversammlung für die Vergabe der Autonomen Tutorien einladen, die am kommenden Mittwoch, dem 16. Juli um 14h im Nebengebäude des I.G.-Farben-Hauses (NG 1.741a) stattfinden wird. Auf der VV werden die Bewerber_innen ihre Konzepte vorstellen und daran anschließend soll eine gemeinsame Auswahl getroffen werden.

Neben der Vergabe der Tutorien sollen auf der VV auch neue studentische Mitglieder für den Institutsrat gewählt werden, hierfür könnt ihr euch bei Interesse natürlich auch gerne selbst zur Wahl stellen!

 

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.