Zum Inhalt springen

Vollversammlung zur Auswahl der Autonome Tutorien SS 2016

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

wir freuen uns, euch die folgenden Konzeptvorschläge für Autonome Tutorien vorstellen zu können:

  • Ebbertz, Matthias: Grundlinien der Philosophie des Rechts
  • Fechner, Johannes: Eine kritische Theorie der Geschichte
  • Hirschmann, Edgar: Ästhetik und Politik bei Marquis de Sade
  • Hock, Gerald: Elemente der Physiognomie
  • Jekel, Michael: Walter Benjamin, Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit
  • Kern, Alexander; Möller, André: Genealogie und Kritik
  • Krömmelbein, Liane: Die Philosophie der Vampire
  • Majewski, Karol: Die „Death of God“-Theologie und der Gottesmythos von Hans Jonas
  • Neher, Lisa: Gibt es einen Linksschmittianismus?
  • Palme, David: Immer diese Widersprüche!
  • Robak, Thomas: Philosophie der Gefühle
  • Roelcke, Teresa; Ziegelmann, Robert: Adornos Beethoven-Fragmente
  • Schroeder, Jan: Was ist revolutionärer Marxismus?
  • Schultz, Daniel: Adornos Philosophische Terminologie
  • Unger, Elias: Philosophie der Menschenrechte
  • Wünsch, Paul: Philosophie der Freude: Spinozas „Ethik“ lesen
  • Zedlitz, Sven: Ontologie und Subjektivität – Zwei unvereinbare Ansätze?
  • Zielinski, Aaron: Theorie und Praxis der Psychoanalyse – Freud und Lacan

Die Konzepte zu den Tutoriumsvorschlägen findet ihr unter „Dokumente“.

Da wir leider nur sechs Tutoriumsstellen zu vergeben haben, müssen wir unter den Bewerbungen eine Auswahl treffen. Hierzu wird am kommenden Mittwoch, dem 7. Februar um 14 Uhr im Seminarhaus, Raum SH 5.101 eine Vollversammlung stattfinden, zu der wir euch herzlich einladen möchten! Auf der VV werden die Bewerberinnen und Bewerber ihre Konzepte vorstellen und daran anschließend soll eine gemeinsame Auswahl getroffen werden. Uns ist es wichtig, dass sich möglichst viele Philosophiestudierende an der Auswahl der Autonomen Tutorien beteiligen, vor allem natürlich diejenigen unter euch, die selbst ein Autonomes Tutorien besuchen möchten. Wir würden uns deshalb sehr über euer Kommen freuen!

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.