Zum Inhalt springen

Autonome Tutorien WS 2016/17

Wir freuen uns, dass auch in diesem Wintersemester wieder selbstorganisierte studentische Veranstaltungen am Institut für Philosophie angeboten werden und möchten euch auf die folgenden Autonomen Tutorien hinweisen, zu denen alle Interessierten herzlich eingeladen sind!

  • Adornos Mahler-Buch
    Erste Sitzung
    : Dienstag, 18. Oktober um 11 Uhr, Rotunde des IG-Farben-Gebäudes
    Kontakt: Teresa Roelcke, teresalat@gmx.de
  • Es kann nicht darum gehen, Marx zu „verbessern“… Derridas Marx´ Gespenster und Balibars Marx´ Philosophie
    Erste Sitzung
    : Montag, 17. Oktober um 16 Uhr (c.t.) im Café Anna Blume (IG 0.156)
    Kontakt: Alexander Kern, kern.alex@hotmail.de; André Möller, andre2moeller@gmail.com
  • Foucaults Macht
    Erste Sitzung
    : Montag, 17. Oktober um 14 Uhr (c.t.) im Café Anna Blume (IG 0.156)
    Kontakt
    : Aaron Zielinski, zielinski@hotmail.de
  • Gilles Deleuze: Philosophie des Kinos
    Erste Sitzung: Montag, Oktober um 14 Uhr (c.t.) im Café Aufhebung (PEG 1.G207)
    Kontakt: Johannes Fechner, wertautologie@outlook.de
  • Kritische Unterbrechungen“ – zum Verhältnis von Dekonstruktion, Marxismus und postkolonial-feministischer Kritik im Werk Gayatri Spivaks
    Erste Sitzung: Montag, Oktober um 18 Uhr (c.t.) im Frauen*raum (PEG 2G163)
    Kontakt: feministische philosoph_innengruppe, femphil@riseup.net
  • Orte des Utopischen – Ernst Blochs Philosophie des Noch-Nicht
    Erste Sitzung: Mittwoch, 19. Oktober um 12 Uhr (c.t.), Rotunde des IG-Farben-Gebäudes
    Kontakt: Daniel Bella, s1401000@stud.uni-frankfurt.de
  • Zur Kritik des traditionellen Verständnisses von Körper und Geist
    Der Termin für die erste Sitzung soll in Absprache mit den potentiellen Teilnehmer_innen festgelegt werden. Bei Interesse könnt ihr euch gerne innerhalb der kommenden Woche (möglichst bis Vorlesungsbeginn) bei Axel melden.
    Kontakt: Axel Raue, raxel48@web.de

 Die Konzepte zu den Tutorien findet ihr unter „Dokumente“.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.