Zum Inhalt springen

Vollversammlung zur Auswahl der Autonomen Tutorien

Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Jahr wieder so viele gute Konzeptvorschläge für Autonome Tutorien erhalten haben. Wir laden alle Philosophiestudierenden zur Vollversammlung für die Auswahl der Autonomen Tutorien ein, die am 21. Oktober um 14 Uhr im digitalen Format (vsl. über Zoom) stattfinden wird.

Hier eine Übersicht zu den Tutoriumsvorschlägen, die Konzeptpapiere findet ihr auf dieser Webseite unter „Dokumente“:

  • Anna Drujan und Chukuka Unah: Sex, Drugs and Biopolitics – Ansätze und Diskussionen um Preciados „Testo Junkie“
  • Lillie Förster: Zwei Begriffe von Mitteilung: Ludwig Wittgenstein und Leo Tolstoi
  • Hannah Hübner: Nacktes Leben – Ausnahmezustand – Lager – Menschenrechte: Giorgio Agamben im Kontext der Corona-Pandemie
  • Alina Kühnl: „Blut ist dicker als Wasser“ – Eine kritische Betrachtung von Familie und familiären Pflichten
  • Margaretha Steinhaus: Antinomien kapitalistischer Vergesellschaftung: was ist mit Marx im Spätkapitalismus anzufangen?
  • Jola Vollmer: Ökofeminismus und Queer Ecologies
  • Beer Albers: Ironie und Gelingen – Schlegel contra Hegel
  • Jonas Balzer: ›Staatskapitalismus‹ ein aktueller Begriff kritischer Theorie?
  • Eric von Dömming: Zur Kritik der Polizei
  • Michael Jekel: Der humanistische Marx: Die Ökonomisch-philosophischen Manuskripte
  • Jean Maurer: Jean-Paul Sartre: Seine Philosophie und sein politisches Denken
  • Sean Neagle: Einführung in die Metaphilosophie und philosophische Methodologie
  • Lion Tsarfin: Alexandre Kojève – Eine Vergegenwärtigung seines Denkens

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.